Ein schöner Tag bei der "Schützengesellschaft Buttstädt 1849 e.V."


07.06.2013
Es ist eine schöne Tradition geworden, daß die Damen der Aerobicgruppe „Fit for ever“ des Sportverein „Empor“ unserer Heimatstadt, einmal im Jahr mit ihren Partnern ein gemeinsames Event veranstalten. So waren sie in diesem Jahr Gast beim ortsansässigen Traditionsverein der Schützen. Bevor jedoch die kulinarischen Köstlichkeiten in den Mägen der Teilnehmer verschwinden sollten, galt es mit Büchse und Kurzwaffe sein Können zu zeigen. Aber nicht nur das. Seit vergangenem Jahr verfügt die Schützengesellschaft über eine Bogenschießanlage. Eine Alternative für alle, die es etwas leiser beim Schießen wollen. Fast alle der über zwanzig Teilnehmer schossen mit Gewehr und Pistole, eine Vielzahl mit dem Bogen. Nach dreistündigem Rundenkampf  standen die besten Schützen fest. In gemischter Wertung, also Kurz- und Langwaffe zusammen bewertet, keine Geschlechtertrennung, konnte Ines Nauman, knapp gefolgt von ihrem Ehemann Ralf, das Rennen für sich entscheiden. Im Bogenschießen konnte Hartmut Beck die meisten Pfeile im Zentrum der Scheibe platzieren. Im Anschluß an die Siegerehrung stärkten sich alle am Buffet im gemütlichen Saal des Vereinsheimes. So manches Glas Bier und Wein beim gemütlichen Knacken des Kaminfeuers, Gedankenaustausch und Selbstkritik beim vorangegangenen Schießen, ließen einen schönen Tag ausklingen. Alle waren sich in einem Punkt einig. Gemeinsam und vereinsübergreifend lassen sich manche Dinge in unserem Buttstädt realisieren. Dank der Schützengesellschaft für die Einladung, Frank Pilz (Vorstand für sportliches Schießen) für die Sicherstellung des Wettkampfes und Sportfreund Hartig als Schießleiter für seine Geduld mit nicht immer leichten Schützen und all denen, die im Vorfeld zum Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben.