Geschichte Kleingartenanlage „Am Donnersberg“ in Buttstädt

  • Am 06.05.1955 gegründet als Ersatz für die 1953 aufgegebene Anlage „Am Durstborn“
  • 12.10.1954 Vermessung der Anlage und Namensgebung „Deutsche Einheit“
  • 1954 bis 1956 erster Vorsitzender des Vereins war Helmut Klöten
  • 1956 bis 1976 Nachfolger Werner Kindschuh
  • Danach bis 2002 eine kollektive Leitung unter Verantw. Von Willy Niepel
  • Seit 2010 Vorsitzender Timo Kistritz
  • 1980 Einweihung Spartenheim nach Rekonstruktion
  • 1980 Anlage wurde ausgezeichnet als „Staatlich anerkanntes Erholungsgebiet“
  • 1981/1982 Elektrifizierung der Anlage
  • Bau einer Überdachung für Geräte
  • 1984/1985 Errichtung eines Tiefbrunnens mit 25 Meter Tiefe
  • 1987 Bau der Überdachung vor dem Spartenheim
  • 1988 Bau der Tanzfläche

Gartengelände umfasst 2,7 ha Land, in 49 Parzellen eingeteilt