20 Jahre Städtepartnerschaft mit Offenbach an der Queich

Vor nunmehr 20 Jahren wurde zwischen der Stadt Buttstädt und der Ortsgemeinde Offenbach an der Queich ein Städtepartnerschaftsvertrag geschlossen. Anlässlich dieses Jubiläums fand am Sonntag, dem 2. Oktober in Offenbach eine Festveranstaltung statt. Der Bürgermeister, Stadtverordnete und Bürger der Stadt Buttstädt folgten gern der Einladung in unsere Partnergemeinde. Am Samstag, dem 1. Oktober, 11 Uhr, ging es bei bestem Wetter los in Richtung Südliche Weinstraße. Pünktlich um 17.00 Uhr trafen wir am Rathaus in Offenbach ein und wurden dort schon vom Bürgermeister Axel Wassyl, seinen Beigeordneten Marietta Heid-Gensheimer und Oliver Siebert sowie einigen Mitgliedern des Freundschaftskreises um deren Vorsitzende Angelika Hölscher und den Gastfamilien erwartet und herzlichst begrüßt. Den Samstagabend verbrachten die Buttstädter dann individuell bei ihren Gastfamilien. Dabei wurden zum Teil langjährige Freundschaften gepflegt aber auch viele neue Kontakte geknüpft. Am Sonntagvormittag fuhren wir dann gemeinsam mit den inzwischen auch angereisten Freunden aus der Partnerstadt Neuville en Ferrain (Frankreich) zur Weinlese in das Weingut Glas nach Essingen. Nach der Begrüßung machten wir uns bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein auf den Weg in die Weinberge. Dort angekommen ging es voller Enthusiasmus an die Weinstöcke, die noch voller Trauben hingen. Der Arbeitseifer wurde leider durch fehlende Scheren und Eimer etwas eingebremst, aber nach entsprechender Arbeitsaufteilung und Organisation lief alles hervorragend und wir können versichern, dass es Dank unseres Einsatzes in diesem Jahr ausreichend „Dornfelder“ aus der Pfalz geben wird. Da während der Weinlese durch alle Aktiven eine ständige Qualitätsverkostung durchgeführt wurde, können wir selbstverständlich auch für die Güte des gelesenen Weines garantieren. Nach getaner Arbeit wurden wir direkt im Weinberg mit Unterstützung durch Familie Glas bestens kulinarisch versorgt – danke für die schönen Stunden und die Gastfreundschaft. Um 15.00 Uhr waren wir dann wieder in Offenbach und nach einer kurzen Verschnaufpause trafen wir uns 18.00 Uhr alle wieder in der Turn- und Festhalle zur offiziellen Festveranstaltung. Tanzmariechen, Frosch und Storch – die Maskottchen von Offenbach -, eine Kindertanzgruppe des Karnevalvereins und das Offenbacher Chor-Ensemble inTact gestalteten ein schönes und kurzweiliges Kulturprogramm. Anschließend würdigten die Bürgermeister der Ortsgemeinde Offenbach, der Stadt Buttstädt und Neuville en Ferrain die Bedeutung dieser langjährigen Partnerschaft und versicherten einstimmig den Willen zur weiteren Vertiefung und Pflege dieser Verbindung. Während der Festveranstaltung wurden wir durch die Mitglieder des Gesangsvereins Liederkranz, einem von 52 ortsansässigen Vereinen, aufs Beste gastronomisch versorgt. Da die langjährige Vorsitzende des Freundschaftskreises Offenbach-Buttstädt-Neuville, Frau Angelika Hölscher, nach 10 Jahren intensiver und toller Arbeit nunmehr ihr Amt abgibt, wurde sie an diesem Abend im Rahmen der Festveranstaltung geehrt. Auch der Buttstädter Bürgermeister Norbert Kresse und die Verantwortliche für die städtepartnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Buttstädt, Frau Jana Müller dankten ihr im Namen aller, die in Buttstädt dieses freundschaftliche Verhältnis mittragen von ganzem Herzen für die gute Zusammenarbeit. Am Montagmorgen, natürlich wieder bei herrlichem Wetter, trafen sich alle am Rathaus. Von dort aus starteten wir einen kleinen Rundgang durch Offenbach, bei dem uns der Bürgermeister Axel Wassyl zahlreiche Informationen über das gesellschaftliche und kulturell-sportliche Leben in der Verbandsgemeinde gab. Fleißige Helfer hatten derweil die Freifläche vor dem Queichtal-Museum mit Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen bestückt und erwarteten die Ortsrundgänger zum gemeinsamen Mittagessen. Während nach dem Essen Offenbacher Gasteltern, Buttstädter und Neuviller dieses schöne Treffen gemütlich ausklingen ließen, berieten Mitglieder des Freundschaftskreises und die Bürgermeister der 3 Partnerstädte mit ihren Mitarbeitern die geplanten Vorhaben für das Jahr 2012. Im Mai 2012 jährt sich dann zum 20-igsten Mal der Tag der Unterzeichnung der Partnerschaftsbeziehung zwischen Offenbach und Neuville en Ferrain. Dazu wird es ein Treffen in Neuville und Paris geben, an dem auch eine kleine Delegation aus Buttstädt teilnehmen wird. Die Buttstädter erwarten zum 30. Pferdemarkt vom 6. bis 8. Juli 2012 wieder Besuch aus Offenbach und im August, im Rahmen der Gefechtsdarstellung zur 1225 Jahrfeier, die Freunde aus Neuville. In gewohnter Souveränität haben die Offenbacher eine würdige Festveranstaltung und ein erlebnisreiches Wochenendprogramm auf die Beine gestellt. Die Verbindung zwischen unseren 3 Orten lebt durch die Begegnung der Menschen, ist geprägt durch Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit. Als Gäste in Offenbach haben wir uns sehr wohl gefühlt und danken allen, die an der Vorbereitung und Durchführung dieser Jubiläumsfeier beteiligt waren. Wir sehen uns wieder in Neuville en Ferrain und in Buttstädt und wir freuen uns darauf.

Christian Müller

Stadtrat für Städtepartnerschaften

Anreise

Festveranstaltung

Ortsrundgang